Forstmulchen und Rodungsfräsen

Mit der Rodungsfräse können dünne Bäume, Sträucher sowie Wurzelstöcke bis zu einer Tiefe von ca. 10 cm entfernt werden. Es entsteht eine Schicht aus Erde und Holzspänen, die  eine gute Durchmischung und Lockerung des Bodens erreichen. Das Ergebnis ist eine gut bearbeitbare und bebaubare Fläche.

 

 

Einsatzmöglichkeiten und Ziele:

 

Vorbereitung zur Wiederaufforstung

Schlagabraum und Windwurfflächen

Wurzelstöcke großflächig entfernen

Säuberung von Almflächen (Sträucher, Waldränder … )

Umwandlung von Wäldern zu Wiesen, Feldern oder Bauland

Straßenbau

Rekultivierung von Sonderkulturen (Obstbau, Weinbau...)

Freilegen von Stromleitungen

Anlegen von Trassen für den Leitungsbau

 

 

    
   

Bilder>>>